05.12.: Kritischer Stadtteilrundgang Bockenheim

Am 5. Dezember 2020 um 14:30 Uhr treffen wir uns an der Bockenheimer Warte zu einem gemeinsamen kritischen Stadtteilrundgang durch Bockenheim. Vorbeigehen werden wir an konkreten Fällen von Leerstand, Spekulation, Verdrängung, Obdachlosigkeit und auslaufenden Belegrechten von Sozialwohnungen. Dort wollen wir jeweils die Versäumnisse und aktuellen Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und diskutieren. Auch oder gerade jetzt, im Winter zu Pandemiezeiten, braucht es eine kritsiche Außeinandersetzung mit der Wohn- und Stadtpolitik, denn sie betrifft uns alle. Wir hoffen damit auch der Vereinzelung und Einsamkeit, Ideen und Austausch entgegenzusetzen. Zusammen organisiert wird das ganze von der Anarchistischen Bewegungsinitiative Frankfurt/Initiave Social Hub, dem Offenen Haus der Kulturen und dem Stadtteilbüro/Initiative Zukunft Bockenheim. Wir freuen uns auf euch!

Der Stadtteilrundgang ist als Demonstration angemeldet und wird trotz Corona-Pandemie stattfinden. Bitte bringt Masken mit und denkt daran die Abstände einzuhalten, um allen unbesorgt eine Teilnahme zu ermöglichen.

Achtung: Der Treffpunkt wurde zur Bockenheimer Warte verlegt. Wir treffen uns nicht mehr am Eingang der AdA-Kantine (Gräfstraße 62/Mertonstraße 30), werden dort aber als Station des Rundgangs vorbei kommen.

Kritischer Stadtteilspaziergang Bockenheim am 05. Dezember 2020

Die Veranstaltung auf Démosphère: https://ffm.demosphere.net/event/6462
Das Plakat als PDF zum selbst ausdrucken bis A2 (859 kB): 2020-12_Stadtteilspaziergang.pdf
Das Plakat als kleineres PNG zum digital verbreiten (186 kB): 2020-12_Stadtteilspaziergang.png

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.